FAQ

FAQ

 

Muss ich mich wirklich schriftlich anmelden?

Ja, jeder muss sich schriftlich anmelden, damit es nicht zu Unklarheiten oder Missverständnissen kommt. Mit der Anmeldung erklärst du dich (und deine Erziehungsberechtigten sich) auch mit den Bedingungen der Fahrt (z. B. der Dokumentation, der Zahlung der Reisekosten, …) einverstanden.

Warum muss die Anmeldung von mir und einem Erziehungsberechtigten unterschrieben werden?

Die Unterschriften von dir und einem Erziehungsberechtigten sind erforderlich, damit deutlich wird, dass ihr beide mit der Fahrt und den Bedingungen einverstanden seid. Ihr bestätigt damit auch, dass ihr die Teilnahmeerklärung zusammen gelesen habt; daher ist davon auszugehen, dass ihr auch darüber gesprochen habt und nichts unklar bleibt.

Reicht es aus, sich schriftlich anzumelden?

Nein, das reicht nicht! Um Missverständnissen vorzubeugen, muss eine Anzahlung geleistet werden. Erst wenn diese bezahlt ist, gilt die Anmeldung. Sollte die Anzahlung also nicht bis zum festgelegten Datum gezahlt worden sein, gilt die schriftliche Anmeldung nicht! Daher: Bitte die Anzahlung möglichst zeitgleich mit der schriftlichen Anmeldung vornehmen.

Dürfen aus jeder Klasse nur 10 Schüler mitfahren?

Nein, eine solche Grenze gibt es nicht. Es ist schon vorgekommen, dass aus einzelnen Klassen zirka 20 und aus anderen Klassen nur 2 Schüler mitgefahren sind. Das hängt von den Interessen ab und davon, wie groß die maximale Teilnehmeranzahl sein darf und wie das Los entschieden hat, wenn sich zu viele angemeldet hatten. In der Regel handelt es sich auch um keine Fahrt auf Klassenebene; alle Schüler des Jahrgangs haben das gleiche Recht und die gleiche Chance, an der Fahrt teilzunehmen.

Was passiert, wenn sich zu viele anmelden?

Wenn sich zu viele anmelden, wird gelost. Das ist die fairste Möglichkeit, die vorhandenen Plätze an die Interessierten zu vergeben. Dabei wird aber versucht zu berücksichtigen, dass möglichst niemand alleine, also ohne einen Freund oder eine Freundin, mitfahren muss. Die geleistete Zahlungen (z. B. die Anzahlung) werden natürlich bei einer Nicht-Teilnahme an der Fahrt erstattet.

Was passiert, wenn sich zu wenige anmelden?

Melden sich zu wenige an, wird die Fahrt nicht stattfinden können. Zwar wäre der organisatorische Aufwand ähnlich, aber die Kosten pro Person würden zu stark steigen. Dann wären die Fahrtkosten sehr schnell für viele einfach zu teuer.

Können Eltern auch mitfahren?

Nein, Eltern können in der Regel nicht mitfahren. Die Fahrt ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen. Sollte von Eltern großes Interesse an einer solchen Fahrt bestehen, könnte eventuell eine Fahrt für Eltern angeboten werden. Interessierte könnten versuchen, über die Schulpflegschaft genügend weitere Interessierte zu finden.

Gibt es gemischte Zimmer?

Nein, da es sich um eine schulische Fahrt handelt, gibt es natürlich keine gemischten Zimmer. Jungen und Mädchen haben jeweils getrennte Zimmer.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz