Browsed by
Schlagwort: 2012/2013

It‘s not all black and white

It‘s not all black and white

Schülergruppe der Gesamtschule Rödinghausen fährt mit Unterstützung der Stiftung „Die Stiftung – Erinnern ermöglichen“ nach Krakau. Rödinghausen/Krakau. Vom 19.-23. Juni 2013 fand eine Studienfahrt nach Krakau an der Gesamtschule Rödinghausen auf freiwilliger Basis für Zehntklässler statt. Hintergrund dieser Fahrt war die Auseinandersetzung mit dem Holocaust im Dritten Reich – besonders in Polen. Am 19. Juni traten 32 Schüler und vier Lehrkräfte ihre Reise nach Polen/Krakau an. Nach der Ankunft und einem Abendessen sammelten die Schülerinnen und Schüler erste Eindrücke von…

Weiterlesen Weiterlesen

Dem Grauen nachspüren

Dem Grauen nachspüren

Schüler des 10. Jahrgangs der Gesamtschule Rödinghausen besuchten die polnische Stadt Krakau und das ehemalige Konzentrations- und Vernichtungslager Ausschwitz. Ermöglicht wurde dies durch eine Förderung der Stiftung „Die Stiftung – Erinnern ermöglichen“. Schöne Altstadt, super Wetter, nette Leute, gutes Hostel. Das waren die ersten Eindrücke, die wir nach der lustigen, aber auch anstrengenden Fahrt gesammelt hatten. Am Mittwochmorgen um 7:15 Uhr startete unsere 12-stündige Fahrt nach Krakau. Spät abends im Hostel angekommen, bezogen wir unsere Zimmer und legten uns auch…

Weiterlesen Weiterlesen

Bedeutender Geschichtspunkt

Bedeutender Geschichtspunkt

Auschwitz gesehen zu haben, bedeutet für mich viel, da es ein großer, wichtiger und bedeutender Geschichtspunkt ist. Das beeindruckendste Erlebnis war definitiv das Stammlager, weil dort die Räume mit den Sachen und Wertgegenständen der ehemaligen Juden waren. Das Konzentrationslager Auschwitz war auch sehr beeindruckend; die Fläche war sehr groß und die Baracken, in denen die Juden schlafen mussten, sehr klein. Die Wiese, auf der Juden verbrannt wurden, haben wir uns auch angesehen; es war ein sehr eigenartiges Gefühl, dort zu…

Weiterlesen Weiterlesen

Beeindruckend und verstörend

Beeindruckend und verstörend

Für uns als Deutsche war es sehr interessant auch diesen dunklen Teil der Geschichte einmal näher kennen lernen zu dürfen. Es war erschreckend, Orte zu sehen, an denen die eigene Nation eine derartige Zerstörung angerichtet hat. Gerade der Anblick der persönlichen Besitztümer und sogar der von Haaren der Toten war sehr beeindruckend und verstörend. Denn auch wenn alle diese Dinge wie ganz normale Ausstellungsstücke hinter den Glasscheiben stehen, hatte man immer im Hinterkopf, dass ihre Besitzer einmal gelebt haben. Dieses…

Weiterlesen Weiterlesen

Statements zur Fahrt

Statements zur Fahrt

Nach der Fahrt wurden die mitgefahrenen Schülerinnen und Schüler gebeten, sich einmal Gedanken über die Bedeutung  des Gesehenen zu machen, was sie am stärksten beeindruckte, ob es Unterschiede beim Erleben gab und ob die Erwartungen, die sie vor der Fahrt hatten, eintrafen. Auschwitz gesehen zu haben, bedeutet für mich sehr viele erdrückende Erfahrungen – z. B. wie Juden mit dem Wagon dort hingebracht wurden oder wie sie dort behandelt wurden. Mein beeindruckendstes Erlebnis war, dort zu erfahren, dass die Menschen…

Weiterlesen Weiterlesen

Geschichte verstehen – Rödinghauser Gesamtschüler besuchten Auschwitz

Geschichte verstehen – Rödinghauser Gesamtschüler besuchten Auschwitz

Rödinghausen. 32 Schüler und Schülerinnen des zehnten Jahrgangs der Gesamtschule Rödinghausen fuhren nach Krakau, um sich ein Bild der Zustände im ehemaligen Konzentrationslager zu machen. Ermöglicht wurde diese Fahrt durch eine Förderung der Stiftung „Die Stiftung – Erinnern ermöglichen“. Schöne Altstadt, super Wetter, nette Leute, gutes Hostel. Das waren die ersten Eindrücke, die wir nach der Fahrt gesammelt hatten. Während unserer Fahrt besichtigten wir neben dem Krakauer Ghetto, dem Museum der Fabrik Schindlers, einer Synagoge, dem Königsschloss Wawel und der…

Weiterlesen Weiterlesen

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutz